Hormonelle Stoffe in Kosmetikartikeln

BUNDLaut dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) enthält ein Drittel der Kosmetika  hormonell wirksame Stoffe!!!

Nach einer Studie der Umweltschützer enthalten ein Drittel aller konventioneller Duschgels, Shampoos, Lippenstifte, Sonnencremes, Rasierschaum, Haargesl, Handcremes, Bodylotions oder Zahnpasten hormonell wirksame Stoffe. Diese Zusätze sind wohl legal, stehen aber schon seit längerer Zeit in Verdacht negative Einflüsse auf die Gesundheit aus zu üben. Forscher gehen davon aus, dass diese Hormone die Fruchtbarkeit mindern oder den Beginn der Pubertät verschieben. Bei den Studien des Bundes für Umwelt und Naturschutz wurden 60.000 Körperpflegeprodukte ausgewertet und auf 15 bestimmte Chemikalien untersucht. Bei diesen Stoffen haben Forscher bei Tierversuchen eine hohe hormonelle Wirksamkeit festgestellt. Die Chemikalien werden laut Bund zufolge vor allem als Konservierungsmittel und UV-Filter eingesetzt.

Lediglich Naturkosmetik ist nach Angaben des Bundes in der Regel nicht mit den untersuchten Stoffen belastet gewesen. Eine neue Smartphone-App und ein Onlinetool solle Verbrauchern künftig helfen, möglicherweise bedenkliche Produkte zu erkennen.

Den Kosmetik-Check online findet Ihr hier

Wissenswertes über Kosmetik Produkte

Kosmetik InhaltsstoffeNeben den wohlklingenden Namen der Schönheitswirkstoffe auf einer Verpackungsrückseite stehen auch viele andere Fachbegriffe auf Kosmetikverpackungen mit denen viele oft nichts anfangen können.
Einige sind auch zwingen Notwendig für Kosmetika, manche findet man sogar in Naturkosmetik, andere wiederum sind mehr als Bedenklich. Es sind Substanzen wie Ceramide, Tenside, Silikone, Glycerin oder Emulgatren.
Auf viele dieser Substanzen muss ein zertifiziertes Naturkosmetik gott sei Dank verzichten wie zum Beispiel: Silikone und /oder Polyethylenglykole, diese finden sich wiederum all zu oft auf konventionellen Kosmetik Produkten.Die zunehmende zahl an Naturkosmetik Kunden schätzt nicht nur das was drin ist sondern zunehmend auch das was eben nicht in der Creme oder der Lotion drin ist. Mehr lesen

Handgesiedete Seife – Hafer Honig

Hafer-Honig SeifeHafer und Honig würde man wohl als erstes in einem leckeren Frühstücksmüsli vermuten und nicht in einer Pflegeseife. Aber was so gesund ist und auch noch so lecker schmeckt ist oft auch für die äußere Pflegeanwendung sehr geeignet, so auch die Pflegeseifen von Michiko, einer kleinen Naturkosmetik Manufaktur aus Hamburg. Das 80 Gramm schwere Leckerstück besteht abgesehen von des notwenigen Natriumhydroxid welches als Lauge zur Verseifung der Seife dient, ausschließlich aus leckeren Zutaten wie Haferflocken, Hafermehl, Honig, Kokosöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Mandelöl, Neroliöl und Ho-blätter Öl.

Die Hafer Honig Seife ist handgesiedet und frei von künstlichen Duftstoffen. Die Kombination aus natürlichem Honig und Haferflocken wirkt pflegend und feuchtigkeitsspendend. Die Haferflocken wirken in der Seife als Peeling und beseitigen sanft und schonend Hautschuppen und Hautstörungen. Der Honig hingegen besitzt heilende und nährende Wirkung. Er spendet Feuchtigkeit und hat auch eine antiseptische Wirkung für die, in heutiger Zeit, oft gestresste Haut.

Seit nunmehr einigen Jahren vertreiben wir mit viel Freude die Michiko Pflegeartikel und sind von der Qualität und Reinheit auch privat überzeugt.

Dieses leckere Naturprodukt findet Ihr
hier bei Gelong