Erdrauchkraut

ErdrauchkrautBereits vor Christi Geburt wurde der Erdrauch von arabischen Ärzten als Blutreinigungsmittel geschätzt.
Durch die Medizinschule von Salerno gelangt Erdrauch im Mittelalter als Heilpflanze in die europäische Klosterheilkunde. Dort wurde er vor allem gegen Hautkrankheiten eingesetzt. Auch als Stärkungsmittel und gegen Verstopfung wurde er angewendet.
Neben dem Einsatz als uraltes Heilmittel kommt der Erdrauch bereits bei den Kelten und Germanen als Räuchermittel zum Einsatz, wie sein lateinischer Name Fumaria (Rauch) und sein deutscher Name andeuten.

Als Heilmittel geriet der Erdrauch lange Zeit in Vergessenheit, bis er in neuerer Zeit von der Wissenschaft wiederentdeckt wurde. Wie andere Pflanzen aus der Familie der Mohngewächse enthält er viele Alkaloide.

Es ist im Mittelmeergebiet und in Mitteleuropa bis hin nach Zentralasien verbreitet.

Wir freuen uns dieses spezielle Kraut euch und als Räucherwerk anbieten zu können:
Erdrauchkraut 20 g

Erdrauchkraut 20 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.